16.04.2019 / Permalink

Für wen ist eine Fernmitgliedschaft sinnvoll ?

Wie geht es weiter, wenn Sie die Platzreife geschafft haben ? Ich nehme an, dass Sie mehr wollen als das Zertifikat daheim einzurahmen. Sie wollen auf den Golfplatz und Ihre ersten richtigen 18 Loch spielen !

Falls Sie zu den wenigen Glücklichen in Österreich, Deutschland und der Schweiz gehören, die neben einem öffentlichen Golfplatz wohnen, reicht ein Anruf in dessen Sekretariat. Und schon haben Sie Ihre Abschlagzeit reserviert. Allerdings sind nur 10 von über 800 Golfanlagen in Deutschland, 8 in Österreich und keine in der Schweiz öffentlich. Dann gibt es rund 60 Golfclubs, die zwar  nicht öffentlich sind, aber trotzdem vereinslose Golfer/innen akzeptieren, solange die artig Greenfee bezahlen. Dort reicht eine Kopie Ihrer PR Urkunde. Einfach als Nachweis, dass Sie weder andere Golfspiler abschießen, in deren Spiel behindern oder die Greens umgraben werden.

Für den überwiegenden Teil von Ihnen (rund 90 %) wird es allerdings ganz normal laufen: Der nächste Golfplatz ist für Sie nur bespielbar, wenn Sie einen DGV, ÖGV oder ASG Ausweis haben. Ohne den geht gar nichts.Und der ist auch die Voraussetzung für die Verwaltung Ihres HCP. Wie kommen Sie an diesen Ausweis (Golfkarte) ? Auf zwei Wegen. Erster Weg: Sie werden beim Golfclub um die Ecke ein reguläres Vollmitglied. Das ist verhältnismäßig teuer, meist weit über € 1.000,-- pro Jahr. Dafür haben Sie ein geselliges Clubleben und können so oft spielen, wie Sie möchten. Sinnvoll für Leute , die wissen, dass sie viel spielen möchten. Der andere Weg: ist die sogenannte Fernmitgliedschaft. Dabei bekommen Sie für rund 200 bis 300 Euro pro Jahr einen regulären ÖGV, DGV oder ASG- Ausweis, nur eben von einem weit entfernten Golfclub. Damit können Sie auf allen Golfanlagen spielen gehen, die Gastspieler gegen Bezahlung von Greenfee akzeptieren. Was rund 95 % der Golfclubs machen. Allerdings lassen einige Golfclubs grundsätzlich nur Gastspieler spielen, deren HCP unter 36 liegt..

Einen ausführlichen Vergleich von Golf-Fernmitgliedschaften findet man auch unter www.golf-vergleich.de

 Hier gibt es auch interessante Vergleichstest zum thema Golfkurse, Golf-Reiseveranstalter usw.

Übrigens: Der DGV-Ausweis berechtigt auch zum Spiel in Österreich, der Schweiz oder in welchem Land auch immer. Und umgekehrt der ÖGV-Ausweis zum Spiel in Deutschland, der Schweiz usw.

 

Kommentar schreiben

CAPTCHA
Dieser Test hilft uns Spam zu erkennen. Bitte führen Sie die angegebenen Anweisungen aus.