18.10.2013 / 3 Kommentare / Permalink

Mindest HCP -36

Der nächste Frühling kommt bestimmt und wieder werden viele Golfer hier in Mitteleuropa mit dem Problem der Spielzulassung auf  Golfplätzen konfrontiert. Auf dem  Heimatclubplatz kann man  immer spielen unabhängig  von jedem HCP ! Aber wehe man möchte mit Freunden oder mit wem auch immer als Gastspieler gegen Bezahlung von Grenfee auf anderen Plätzen spielen. Da gibt es dann eine Reihe von Golfclubs, welche von Gastspielern ein sogenanntes Mindest HCP  z.B. von -36 verlangen ! Begründung: “Wir müssen dafür sorgen, dass unser Platz nicht von Gastgolfern beschädigt wird. Deshalb benötigen wir den Nachweis einer ausreichenden Qualifikation der Gastspieler über ein sogenanntes Mindest HCP auf deren Clubkarte”.

Glauben Sie mir, diese Aussage ist nichts anderes als Blödsinn. Die Zulassung von Gastspielern wird ausschließlich über die Devise geregelt:  ”Angebot und Nachfrage”. Im Klartext: Golfclubs mit ausreichender Anzahl an Mitgliedern, werden die Latte für Gastspieler höher legen und Golfclubs, welche nicht genügend Mitglieder haben, werden diese Latte eingraben und einen roten Teppich ausrollen. Hauptsache Sie bezahlen Greenfee!

Übrigens: Je besser ein Golfer spielt, umso stärker beansprucht er den Platz durch die Produktion von Divots, Pitchmarken usw. Je schlechter man spielt, umso weniger wird der Golfplatz “beschädigt” ! Golfspieler müssen nur dafür sorgen, dass man niemals zum Hindernis für andere Spieler auf dem Platz wird ! Der Rest ist Privatvergnügen !

Trotzdem gibt es nur eine Möglichkeit Diskussionen mit Golfsekretariaten bezüglich Spielerlaubnis zu vermeiden: Sorgen Sie dafür, dass möglichst rasch ein Mindest HCP von -28(Herren) bis -36(Damen) auf der Golfkarte steht !

Wenn Sie nun keine Lust haben, sich jedes Wochenende mit wildfremden Menschen 6 Stunden im Rahmen von HCP wirksamen Turnieren über den Platz zu quälen – dann ist die Belegung eines unserer HCP Verbesserungskurse die sinn- und erfolgreichste Problemlösungsmethode. Sie verbessern Ihr Spiel – und nur darum geht es ! Je besser man spielt, umso größer der Spaßfaktor beim Golfen. Die Bürokratie erledigen wir für Sie! 

3 Reaktionen auf Mindest HCP -36

Armin, 17.11.2013
Präziser und klarer kann man die aktuelle Situation in unseren Golfclubs nicht beschreiben ! Den "Golfrebellen" sollte man sofort zum Präsidenten des DGV machen. Dann würden faire Zeiten für uns Amateurgolfer anbrechen !
Graf Zoufal, 07.01.2014
Sie haben leider zu 100% Recht. Meine Frau spielt keine Turniere und dadurch sind viele Plätze in Europa nicht spielbar. Sie verliert die Lust am Golfspielen und ich spiele nicht gerne am Wochenende alleine. Bald werden wir nur mehr Oldtimer fahren und wieder wird ein Golfclub zwei Mitglieder weniger haben. Ich werde auch kein weiteres Kundentunier veranstalten.
Golfrebell, 08.01.2014
Danke für den Kommentar. So geht es vielen Freizeitgolfer - und das ist die überwiegende Mehrheit aller Golfer. Ihnen reicht es Spaß und Fun in der Natur zu haben - auch ohne sich jedes Wochenende mit wildfremden Menschen sechs Stunden durch die Turniere zu quälen. Mit HCP -54 bleibt Ihnen praktisch nur der Heimatplatz, alle Plätze außerhalb von Mitteleuropa oder gleich Auswandern ! In der Schweiz kommen Sie ohne ein Mindest HCP von -36 auf überhaupt keinen Golfplatz. HCP von -54 übrigens eine Erfindung unserer Golfverbandsbürokraten.Weltweit kennt man nur HCP bis -28. Erzählen Sie einem Amerikaner von Ihrem HCP -54 und Sie laufen Gefahr zwangsweise in die nächste Klinik eingewiesen zu werden wegen nachweislicher Geistesverwirrung. Für das Wort "Platzerlaubnis" oder "Platzreife" gibt es im Englischen keine Übersetzungsmöglichkeit. Überall im Rest der Welt reicht eine Kreditkarte zum Golf spielen. Bei uns müssen sich so viele Menschen immer wichtig machen. Auch beim Golfen. Sekretariatsmitarbeiter, Clubmanager, Sportwarte, Vorgabeausschüsse, Spielführer, Vorstände mit reservierten Dauerparkplätzen und Namensschild - natürlich im schattigen Bereich des Clubparkplatzes. Wer einen Hundeparkplatz benötigt muss sich unerlaubterweise auf einen Vorstandsparkplatz stellen. Mit dem berühmten "Spirit of the game.." hat das leider überhaupt nichts zu tun. Weltweit reicht es völlig, wenn Sie ein vernünftiges und sicheres Platzverhalten an den Tag legen. Und gelernt haben niemals andere Golfer auf dem Golfplatz in deren Spiel zu behindern. Der Rest ist Ihr Privatvergnügen ! Natürlich macht Golf lernen mit einem PRO durchaus Sinn. Denn an dieser Tatsache führt auch für Freizeitgolfer kein Weg vorbei: Je besser man spielt und je häufiger die Kugel auch fliegt um so größer der Spaß beim Golfen !! PS. Ich fahre auch leidenschaftlich Oldtimer (Jaguar E-Type) würde aber auf das Golfen nur wegen unserer Golfbürokraten niemals verzichten. Melden sie sich bei uns: Ihnen und Ihrer Gattin kann geholfen werden !

Kommentar schreiben

CAPTCHA
Dieser Test hilft uns Spam zu erkennen. Bitte führen Sie die angegebenen Anweisungen aus.