01.05.2019 / Permalink

Über SINN und UNSINN von PLATZREIFEKURSEN

könnte man in Mitteleuropa lange diskutieren.

Hier einige Anmerkungen: Grundsätzlich kennt man außerhalb von Mitteleuropa den Begriff  PLATZERLAUBNIS oder PLATZREIFE überhaupt nicht ! Es gibt im Englischen noch nicht einmal einen Übersetzungsbegriff für diesen Schwachsinn. Dies trifft übrigens auch auf das von unseren Golfbürokraten eingeführte HCP Theater von -29 bis -54 zu. Weltweit kennt man nur HCPs zwischen 0 und-28 ! 35 Millionen Amerikaner spielen Golf einfach zum Spaß. Nur 5 Millionen davon haben ein HCP, weil diese einem Golfclub angehören. Ohne Golfclubmitgliedschaft gibt es kein HCP. Was bei uns eine Katastrophe für den Golfspieler wäre, da es kaum Spielmöglichkeiten  ohne HCP gibt. In Amerika und im Rest der Welt ist das HCP ohne jede Bedeutung. Man spielt nach der Devise: Pay & Play ! Das heißt einfach man kann gegen Bezahlung (Greenfee) Golf spielen oder der Platz ist ein Privatplatz, wo man eben nicht oder nur in Begleitung eines Clubmitgliedes spielen kann.

Bei uns laufen die Uhren allerdings anders. Und dafür haben die Golfbürokraten in den Golfverbänden und Golfclubs gesorgt. Hier wurde unser wunderbarer Sport durchorganisiert bis ins kleinste Detail. Hier wurden weltweit unbekannte HCPs von -29 bis -54 eingeführt. Platzreife- oder Platzerlaubnisprüfungen in Theorie und Praxis. Man wird zu einer zwangsweisen Golfclubmitgliedschaft gezwungen, da man ohne Golfclubkarte und entsprechendem HCP kaum Möglichkeiten hat Golf zu spielen. Warum muss ich zur Ausübung viel gefährlicherer Sportarten wie Tiefschneefahren, Biken, Klettern usw. keine Prüfungen machen ? Ich finde man kann diesen wunderbaren Sport nicht organiseren wie den örtlichen Verschönerungsverein, den Kirchenchor oder die Blasmusik. Mit Präsidenten, Vorsitzenden, Obmännern und deren Stellvertreter. Anderen Wichtigtuer, Sporwarte, Vorgabeausschüsee und, und ....

Wer in unseren Landen mit dem Golfsport beginnen möchte hat leider keine Chance diesem Bürokratietheater zu entkommen. Es geht jetzt nur noch darum wo und wie man die notwendige Platzreife/Platzerlaubnis erledigen kann. Und welcher Weg  zur PR/PE am sinnvollsten ist.  Es gibt in der Zwischenzeit zahlreiche Angbote zu diesem Thema. Wobei überwiegend Tages- oder Wochenendkurse angeboten werden. Ich möchte an dieser Stelle einfach klarstellenwelche, welche  Voraussetzungen für einen perfekten Golfeinstieg notwendig sind:

Vergessen Sie alle Tages- oder Wochenendkurse. Man kann einfach in 1 oder 2 Tagen nicht Golf lernen !

Wir bieten ausschließlich WOCHENKURSE an. Diesen Zeitrahmen benötigen wir um Golfeinsteigern ein Mindestmaß an Technik und vor allem das richtige Platzverhalten zu vermitteln. Wer gelernt hat,  wie man sich auf dem Golfplatz verhält  - und niemals andere Spieler auf dem Platz in deren Spiel behindert  - der soll Golf spielen. Golf spielen lernt man nicht auf der Driving Range, sondern nur durch möglichst häufiges Spiel auf dem Golfplatz ! Deshalb werden unsere Golfkurse - auch für Golfeinsteiger - überwiegend bereits auf dem  Golfplatz abgehalten ! Auch außerhalb des Unterrichts dürfen Golfeinsteiger bei uns bereits frei auf dem Golfplatz spielen !

Vergessen Sie Golfkurse mit 8, 10 oder 12 Teilnehmer. Sie lernen zwar neue Bekannte kennen, aber mit Sicherheit nicht Golf. Unsere Golfkurse werden mit 2 bis höchstens 4 Teilnehmer in absoluten Kleinstgruppen durchgeführt !

Vergessen Sie Golfkurse wo Ihnen meist vergammelte Leihausrüstungen zur Verfügung gestellt werden. Dies zielt ausschließlich darauf ab, dass Sie unmittelbar nach Kursende beim jeweiligen PRO oder PRO SHOP die erste Golfausrüstung kaufen müssen. Dies zu einem Zeitpunkt wo sich Ihr Golfspiel und Ihr Golfschwung in keinster Weise stabilisiert hat. Dies ist aber notwendig um dann zum richtigen Zeitpunkt im Rahmen eines Fittings die passende volle Golfausrüstung zu kaufen.In unseren Platzreifekursen erhalten Sie die erste eigene Golfeinsteigerausrüstung. Diese Ausrüstung reicht völlig aus um die Zeit bis zur ersten vernünftigen Spielstabilisierung zu überbrücken.

Ebenso wichtig ist, dass gerade Golfeinsteiger die besten verfügbaren Golflehrer erhalten ! Unsere Golfakademie wird geleitet vom einzigen Master of PRO PGA in Österreich MANFRED KNAUSS. Auch unser PRO FRANCO und PROETTE GRACE sind abolute motivierte, amikale und ausgezeichnete Golflehrer ! Alle sollen und werden Ihnen in erster Linie den Spaß und die Freude am Golf spielen vermitteln.

Und selbstverständlich müssen Sie bei uns nach Kursende nicht  unmittelbar in einen kostspieligen Golfclub eintreten, sondern können die ersten Golferfahrungen  und die dafür notwendige Golfclubkarte über eine günstige Fernmitgliedschaft im GC Römergolf erwerben !

 

 

 

Kommentar schreiben

CAPTCHA
Dieser Test hilft uns Spam zu erkennen. Bitte führen Sie die angegebenen Anweisungen aus.